*
Menu
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version

Ehrenamt in Seniorenheimen

Dass die Menschen immer älter werden, ist heute allgemein bekannt. Die Entwicklung in den letzten Jahren zeigt, dass in Seniorenheimen zunehmend Menschen aufgenommen werden, die bereits ein hohes Alter erreicht haben und in den meisten Fällen bereits Pflegefälle sind. Da die vom Gesetzgeber vorgegebenen Zeitvorgaben eng sind, können Pflegekräfte häufig nicht längere persönliche Gespräche führen. Auch die individuelle Betreuung hat Grenzen. Ehrenamtliche können deshalb wertvolle zusätzliche Arbeit leisten.

Ehrenamtliche Helfer werden aus den genannten Gründen immer mehr benötigt. Für diese Aufgabe sollten sich aber nur Menschen melden, die eine echte soziale Einstellung zu alten Menschen mitbringen. Auch die Bereitschaft sich in der Altenbetreuung weiterzubilden, sollte vorliegen. Eigenschaften wir Einfühlungsvermögen, Geduld, Beherrschung, Besonnenheit, Toleranz, Nachsicht, Ruhe, Gefasstheit, Beständigkeit und Ausdauer wären wichtig. 

Ehrenamt im Seniorenheim Hege

Als im Dezember 2005 das neue Seniorenheim in Betrieb genommen wurde, wuchs bald darauf der Gedanke, eine ehrenamtliche Helfergruppe aufzubauen. Einige Monate später war es dann soweit. Heute stehen uns über 30 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer zur Verfügung. Zu den Aktivitäten zählen: Besuchsdienste, Mithilfe in der Cafeteria, Spazierengehen, Mithilfe bei Festen, ev. und kath. Gottesdienstbesuche, Singgruppe, Spiele (z.B. Kartenspiele).

Da die Begegnung mit Senioren nicht immer einfach ist, wurden zunächst Einführungskurse mit insgesamt drei Tagen abgehalten. Die Leitung wurde von fachkundigen Personen übernommen, Weitere Fortbildungskurse wurden und werden auch weiterhin durchgeführt. Zusätzlich werden immer wieder Stunden für einen Erfahrungsaustausch organisiert. Die Seniorenbeauftraten der drei Seegemeinden besuchen zusätzlich Seniorenveranstaltungen, Arbeitskreise und Tagungen auch außerhalb des Heimes in Süddeutschland und teilweise in den Nachbarländern Schweiz, Lichtenstein und Österreich.

Folgende ehrenamtliche Helferinnen und Helfer übernehmen nachstehende Aktivitäten:

Zeichenerklärung: A = Ansprechpartner

Besuchsdienste:

Beck Annemarie(A), DietzElisabeth, Gebhard Helmut, Hubenschmid Isolde, 
Klein Rosemarie, Ledermann Dagmar,  Annelore Mesmer, Müller Anna
Sibylle Wolf-Rupfle, Dempfle Reinhilde, Mark Sylvia

Cafeteria:

Aust Hildegard, Höpfl Ingrid, Kubiak Christine, Keller Erika, Lang Elisabeth, Markowski-Schöneck Barbara, Mesmer Anni, Pflaum Theo, Jurek Silvana, Wilhelm Barbara, Koch Hilde, Dietz Elisabeth

Spazieren gehen:

Klaus Strößenreuter, Helmut Gebhard, Dieter Mezger, Monika Amann (A), Hildegard Aust, Annemarie Beck, Elisabeth Dietz, Barbara Markowski, Bruno Markowski,  Anna Müller, van der Velden Irmgard, Krüninger Erni, Dagmar Ledermann (A)

Gottesdienste: kath.: Donnerstag, 17.45 Uhr                         Barbara Stark (A)
ev.:    letzter Dienstag im Monat, 17.00 Uhr  Bernd Hellmann (A)
Heinze Elisabeth, Hotz Christa,  Klein Rosemarie
Liebermann Birgit, Mezger Dieter, Müller Erna
Pflaum Theo,  Rochlitz Ursula,  Franz Schmid,

 
Singgruppe:

1. und 3. Dienstag im Monat, 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr
Keller Erika, Kubiak Christine, Lühe Heide, Rochlitz Ursula, Müller Anna, Strößenreuther Annelore (A), Wilhelm Bärbel, Dingler Gertrud, Dingler Wolfgang, Ledermann Dagmar, Poser Jutta, Weber Hannelore

Spiele:

 Dieter Mezger (A)

Männer-
Stammtisch:

Rahmer Helmut (A)

                Seniorenbeauftragte:

Wasserburg

Annemarie Beck

Tel. oder Fax 08382/89325

beckwsb@t-online.de
Nonnenhorn

Isolde Hubenschmid

Tel. 08382/888270, Fax 08382/888304

 ij.hubenschmid@t-online.de

Bodolz

Helmut Gebhard

Tel. 08382/21912, Fax 08382/750246

helmut-gebhard@t-online.de

   

Hier noch ein paar Eindrücke von unserer ehrenamtlichen Tätigkeit

Blütenspaziergang

 Singgruppe

          

 Singgruppe

 Singgruppe

Spaziergang nach Wasserburg

V. i. S. d. P. Helmut Gebhard                                                     

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail